Fränkisches Schichtstufenland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 START

 

 Aktuelles + Einführung

 

 Galerie

 Erdgeschichte Region

 Download

 Glossar: Was ist Geologie?

 

 NHG Veranstaltungen

 Impressum + Kontakt

 

 

GeoRegion Fränkisches Schichtstufenland

aktuell  + + + aktuell  + + + aktuell

 

2013, Juni 5  +++ In Kuerze: Erdgeschichtliche Tabelle mit besonderem Fokus "Franken"     

2011, Oktober 5  +++  Erste Präsententation der Website GeoRegion Fränkisches Schichtstufenland

 

 

 

1.

Das Projekt

Das Projekt Georegion Fränkisches Schichtstufenland hat das Ziel, zentrale Bereiche Frankens und Teile der angrenzenden Oberpfalz unter naturräumlicher Perspektive zu präsentieren.

Diesen Bereichen ist gemeinsam, dass sie alle den gleichen Naturraum teilen:

Das Fränkische Schichtstufenland.

Sein geologischer Aufbau wie die damit verknüpften Landschaftsformen - spektakulär exponierte Zeugenberge, Sporne und Buchten, Stufen und Hochflächen u.a. - sind von modellartigem Charakter und haben deshalb schon vor Jahrzehnten Eingang in die Lehrbücher gefunden. Möchte man die Region also in ihrem naturräumlichen Zusammenhang darstellen, kann dies in treffender Weise nur unter dem Konzept Fränkisches Schichtstufenland geschehen.

Unter dieser Perspektive lassen sich eine Vielzahl einzelner Punkte und kleinräumiger landschaftlicher Schwerpunkte finden, an denen Aufbau und Entwicklung der Landschaft, wie auch damit verbundene kulturgeschichtliche Erscheinungen in besonderer Weise deutlich werden. Ein Teil dieser Punkte ist bereits in anderen Kontexten oder als Naturdenkmal bekannt, sie können aber unter dieser Perspektive weitere oder gar neue Bedeutung erhalten. Letzteres trifft für jene zahlreichen Elemente zu, die bisher wenig beachtet wurden.

 

Die Region hat eine lange geowissenschaftliche Tradition und ein ungewöhnlich reiches naturräumliches Potential. Was fehlt, ist die Verbindung vieler einzelner Punkte zu einem zusammenhängenden und verständlichen Konzept.

 

        

Die roten Pfeile verweisen auf den Kernbereich der GeoRegion, sollen aber zugleich auf den räumlich offenen Charakter des Projekts verweisen.

>> Maus über Bild: Auswahl interessanter Punkte und Schwerpunktgebiete, die als didaktische oder geotouristische Projekte ausgearbeitet werden sollen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie dazu Genaueres erfahren möchten.

info@georegion-franken.de

>> Karte vergrößern + Legende

Die GeoRegion orientiert sich an der Obermain-Regnitz-Rezat-Achse mit den Städten Bamberg, Forchheim, Erlangen, Fürth, Nürnberg, Schwabach, Roth, Weißenburg.

 

 

 

 

2.

Was ist das Fränkische Schichtstufenland?

 

 

 

 

 

Unter den Landschaften der Erde sind Schichtstufenlandschaften eine Besonderheit. Der mehrfache Wechsel unterschiedlich harter Gesteine und ihre durchgehend gleiche Neigung haben zu einem charakteristischen landschaftlichen Formenschatz geführt. Das Fränkische Schichtstufenland ist Teil der Süddeutschen Schichtstufenlandschaft und damit als Idealtypus von Schichtstufenlandschaften seit mehr als hundert Jahren in Schul- und Lehrbüchern zu finden.

 

>> Klicken Sie auf die kleinen Quadrate, um zu charakteristischen Elemente und Ansichten der

Fränkischen Schichtstufenlandschaft zu gelangen

(Galerie).

 

 

In seiner naturräumlichen Einheit ist das Fränkische Schichtstufenland bestens geeignet, die vielen kleinräumigen Elemente der fränkischen Landschaft 

unter einer zusammenhängenden Perspektive zu

erfassen.

 

 

 

 

3.

Ein Projekt für wen?

3.1. In welchem Naturraum liegt eigentlich der nordbayerische Ballungsraum bzw. der zentrale Bereich der Metropolregion Nürnberg?

Hätten Sie es gewusst?

Ein Naturraum mit Tradition und Potential!

 

3.2. Wie wollten schon immer den Naturraum der Region in systematischer Weise kennenlernen, aber Sie haben vergeblich nach Information und Anleitung gesucht?

Ein Portal mit Vorschlägen und Hilfen zum selbst erarbeiten, dazu ein Angebot an Veranstaltungen ...

 

3.3. Sie sind zu einem Städte- oder Geschäftsbesuch in der Region, und möchten auch das "Außenherum" kennen lernen?

Ein übersichtliches Angebot einführender oder zusammenfassender Geo-Routen erleichtert einen themenorientierten Zugang.

 

3.4. Sie sind Schüler und haben Interesse an Aufbau und Entstehung unserer Landschaft?

Oder: Sie sind Lehrer und suchen Unterstützung für regionalbezogene geowissenschaftliche Themen oder Exkursionen?

 

3.5. Sie vertreten eine Gemeinde oder eine andere regionale Institution und möchten Ihre Tourismuskonzeption um eine nachhaltige GEO-Perspektive erweitern?

Sprechen Sie mit uns über mögliche Projekte!

 

3.6. Sie möchten über die Region hinaus Ihre geowissenschaftliche Kompetenz stärken?

Die NHG Nürnberg gibt Ihnen mit einem reichhaltigen Kursangebot Gelegenheit zur Weiterbildung.

 


>> Mauszeiger über Bild

Um eine Region wirklich verstehen zu können,

muss man ihr auf den Grund gehen!

 

>> Mauszeiger über Bild

 

Bei der Umweltbildung mit Botanik oder Zoologie

zu beginnen, bedeutet den zweiten Schritt vor

dem ersten zu machen. Pflanzen und Tiere

existieren nur auf der Grundlage geologischer Kreisläufe und sind immer auch ein Teil davon.

Das blaue Berg-Sandglöckchen liebt offene, nährstoffarme und trockene Sandflächen (hier bei Hemhofen, ERH), wie sie für bestimmte Bereiche des Fränkischen Schichtstufenlandes charakteristisch sind.

 

 

 

 

 

4.

Wer steht hinter dem Projekt?

An dem Projekt Georegion Fränkisches Schichtstufenland sind Mitglieder mehrerer Abteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft (NHG) Nürnberg beratend beteiligt. Die wissenschaftliche und organisatorische Leitung des Projekts liegt aktuell bei

Dr. Gottfried Hofbauer (NHG, Abt. Geologie)      

>> Impressum

Die NHG Nürnberg führt auch ein Museum, das u.a. eine Ausstellung zum Fränkischen Schichtstufenland zeigt. Eine Attraktion ist die vollständige Skelett-Rekonstruktion des Plateosaurus engelhardti, von dem die ersten Zeugnisse einst in der Umgebung Nürnbergs gefunden wurden.   >> Link zur NHG

 

 

 

Skelett-Rekonstruktion des Plateosaurus im

Museum der NHG Nürnberg

 

Die Bearbeitung der wissenschaftlichen Grundlagen, die didaktische Strukturierung sowie die Umsetzung in medial zeitgemässes Informationsmaterial ist aufwendig. Der Fortschritt des Projekts wird deshalb auch ganz besonders von der gewährten finanziellen wie politischen Unterstützung abhängen.

 

In Vorbereitung

+++ Historische Skizze zur Geologischen Forschung im Fränkischen Schichtstufenland

+++ Sand in Franken - Herkunft und Umgestaltung der Sandvorkommen in Franken (ein grundlegender Beitrag zum Verständnis des sandigen Teils von Franken und des Naturschutzprojektes "Sandachse")

+++ Der geologische Aufbau des Fränkischen Schichtstufenland - Hintergrundinformationen und Exkursionsführer 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

 

Nördliche Frankenalb Mittlere Frankenalb Südliche Frankenalb Meteoritenkrater Nördlinger Ries